Tutti i miei video Alle meine Videos All my videos

Loading...

martedì 4 giugno 2013

Il fiume Isar oggi/ Die Isar heute







Oggi siamo andati a guardare il fiume Isar, dopo che gli ultimi giorni il tempo non ha lesinato pioggia e ancora pioggia.
Per fortuna a Monaco non è mai stato veramente pericolo di inondazione, a differenza di tante altre città tedesche che invece hanno provato tutta la forza negativa della Natura.
 
Comunque il rombo del fiume in piena si sentiva già da lontano e io mi domandavo se davvero fosse necessario avvicinarsi tanto alla fonte di tanto rumore. Ma la mamma non ha di nuovo avuto pietà.
 
Dopo avermi assicurato al guinzaglio a debita distanza, ha perseguito il suo scopo incurante dei miei guaiti di protesta e del mio passo riluttante.
 
 
 
 

Heute sind wir zur Isar gegangen, um zu sehen, wie sie aussieht, nachdem es die letzten Tage ununterbrochen geregnet hat.
 
Zum Glück für uns war München nicht in Gefahr überflutet zu werden, wie es leider so vielen deutschen Städten ergangen ist und sie die volle negative Kraft der Natur zu spüren bekamen und noch bekommen.
 
Auf alle Fälle konnte man das Grollen des Flusses schon von ganz weit weg hören und ich fragte mich, ob es notwendig war, sich der Quelle des Kraches so sehr zu nähern. Aber die Mamma hatte wie immer kein Erbarmen.
 
Nachdem sie mich fürsorglich an der Leine gesichert hatte, ist sie ihren Weg schnurstracks gegangen,
ohne sich an meinem Winseln und Widerwillen zu stören.

 








Lo spettacolo è stato davvero impressionante, soprattutto sapendo che le previsioni metereologiche danno adito alla speranza di un miglioramento della situazione.
 
Inoltre ci é stato detto che oggi, confronto domenica, il fiume si era già ritirato.
 
Ich muss zugeben, dass das Spektakel sehr beeindruckend war, besonders wenn man gewusst hat, dass die Wettervorhersagen Grund zur Hoffnung auf einer Verbesserung der Lage boten.
 
Zusätzlich wurde uns erzählt, dass der Fluss heute, im Vergleich zu Sonntagabend, ganz schön geschrumpft war.
 












Nonostante in acqua ci fossero tantissime palle e tantissimi bastoni di tutte le dimensioni in balia della corrente furiosa, devo confessarvi, che mai, neanche un secondino ha percepito il desiderio di lanciarmi dentro quella ribollente brodaglia impazzita.
 
Anzi, appena gettata la prima occhiata curiosa e timorosa giù dal solido parapetto della diga, il mio unico pensiero era di allontanarmi il più presto possibile da quel grandissimo pericolo e possibilmente trascinadomi dietro la scellerata mamma collegata a me dal guinzaglio.
 
Tutta presa come era a scattare fotografie, sembrava la tranquillità in persona, ignara come sempre di tutto quello che può capitare!
 
 
Auch wenn es im Wasser nur so von Bällen und Stöcken in jeder Dimension wimmelte, die sich in der wilden Strömung austobten, muss ich Euch gestehen, dass ich, nie, niemals, zu keiner Sekunde den Wunsch gespürt habe, mich hinterher in die schäumende Brühe zu schmeißen.
 
Im Gegenteil, so bald ich einen Blick durch die solide Brüstung des Stauwerkes geworfen habe, galt mein einziger Gedanken nur und ausschließlich der möglichst raschen Entfernung meiner Person von dieser unermesslichen Gefahrenquelle, noch besser mit der angeleinten Mamma im Schlepptau.
 
Aber so beschäftigt wie sie mit dem Fotografieren war, war sie die  Ruhe und Zuversicht
im Person, wie immer über Gefahren und Risiken komplett ahnungslos!
 
 
 







































Normalmente qui ci sono bellissime spiagge di sassolini Bianchi su cui le persone prendono il sole con il bel tempo....
 
Normalerweise befinden sich hier weiße Kiesstrände, wo sich die Leute bei schönem Wetter sonnen...







Quando ho adocchiato quel tronco d'albero enorme, per un attimo ho avuto il miraggio che fosse un osso gigante di dinosauro....
 
Als ich jenen Baumstamm hinten erblickt habe, habe ich eine Fata Morgana gehabt und für einen Moment geglaubt, dass es sich dabei um einen riesigen Dinosaurierknochen handelt....
















Uno spettacolo affascinate, a quanto pare, per gli umani.
 
Ein faszinierendes Schauspiel für die Menschen, so wie es aussieht.




Questo posto me lo devo tenere presente per quando l'acqua si ritira, così tanti bastoni !
 
An diese Stelle muss ich unbedingt zurückkommen, wenn das Wasser abgezogen ist.... so viele tolle Stöcke!
















Non contenta la mamma ha deciso di raggiungere il ponte seguente, il quale è in gran parte di legno e vi posso assicurare che tremava tutto quando le persone ci correvano sopra. Una sensazione terrificante per me (e anche per la mamma, che guardava sempre di scoprire il motivo di quelle oscillazioni e pensava che io non me ne accorgessi..)
 
Sullo sfondo si vede la diga dove ci trovavamo innanzi.
 
Als ob man noch nicht genug riskiert hätte, hat die Mamma sich entschlossen, die nächste Brücke auch zu besuchen, die zum großem Teil aus Holz gebaut ist und ich kann Euch versichern, dass sie ziemlich viel gewackelt hat, wenn einer drüber gejoggt ist. Ein höchst beunruhigendes Gefühl für mich (aber auch die Mamma schaute sich immer um, um zu entdecken, woher die Schwingungen stammten und dachte sich dabei, dass ich es nicht merke...) 






Questo è il tronco/osso che aveva attirato la nostra attenzione da vicino.
 
Das ist der Stamm/Knochen, der meine Aufmerksamkeit erweckt hatte.









Questo, difficile da immaginare, sono io, preoccupatissimo, perchè la mamma mi ha legato ad un palo ed è andata quattro passi più sotto a fotografare il tronco, mentre le onde schiaffeggiavano l'argine di cemento a pochissimi metri dall'incosciente. Ed io non la potevo nemmeno trarre in salvo se un'onda più grande l'avesse acchiappata!
 
Und das bin ich, wie Ihr es schwer erraten hättet, ganz besorgt, weil die Mamma mich an einem Pfosten festgemacht hatte. Sie ist dann noch weiter nach unten Richtung Wasser gegangen, um den Stamm in Ruhe zu fotografieren, während die tobenden Wellen die Ufer regelrecht ohrfeigten, ganz in der Nähe der Verantwortungslosen. Und ich hätte sie nicht mal retten können, falls eine größere Welle sie erfasst hätte!


 

Provavo e provavo a liberarmi, ma niente da fare. Per fortuna la mamma è stata attentissima e non si è mai esposta ad un vero pericolo, rimanendo a distanza di sicurezza dalla corrente ribollente.
 
Egal wie hart ich versuchte, mich zu befreien, da war nichts zu tun. Zum Glück hat die Mamma ganz toll aufgepasst und hat sich keine Gefahr ausgesetzt. Sie blieb immer fern genug von der schäumenden Strömung.



Gliene ho cantate lo stesso un paio alla mia maniera, perchè non mi va proprio giù che la dissennata se ne vada a giro e mi lasci legato e impotente a guardare come si mette nei guai!

 
Aber ich habe Ihr die Leviten gelesen, als sie wieder zurückkam! Ich kann es echt nicht ausstehen, wenn die Gewissenlose ihren Weg ohne mich geht, gebunden und ohnmächtig kann ich nur zuschauen, wie sie sich in Schwierigkeiten bringt!
 
 
 
 
E così era l'Isar nel MARZO 2010 quando avevo appena 7 mesi e il fiume mi sembrava un mare enorme.Quello vero lo avrei conosciuto alcuni mesi dopo, per il mio primo compleanno!
 
Und so sah die Isar im März 2010 aus, als ich gerade mal 7 Monate alt war und dachte, dass der Fluss das Meer ist. Das wahre Meer hätte ich dann ein paar Monate später kennengelernt, als ich meinen ersten Wurftag gefeiert habe!














Tanto per farvi vedere la differenza....
 
Nur um den Unterschied zu zeigen...



15 commenti:

  1. Lieber Arno,
    vielen Dank für Deinen tollen Bericht. Es ist kaum vorzustellen, welche Kraft und Dynamik diese Wassermassen haben. Ich drücke fest die Daumen, dass sich die Situation entspannt. Und richtig, dass du mit Frauchen geschimpft hast, wenn etwas passiert wäre. Nicht aus zu denken.

    Wunderschöne Fotos und ein toller Post

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    RispondiElimina
    Risposte
    1. Danke schön, liebe Sabine! Die Mamma schimpft, dass sie wirklich gut aufgepasst hat und dass ich einfach so ein Dramatiker bin, aber Vertrauen ist gut und Kontrolle ist besser! Das ist schließlich als Sicherheitsexperte mein Motto!
      Wir schauen uns gerade die Nachrichten an und merken erneut, wie viel Glück, wir hier gehabt haben! Die armen armen Menschen!
      Liebe Grüße auch an Socke
      Dein Arno

      Elimina
  2. Hey, Arno, dass ist ein ganz spannendes Posting - auch wenn dein Frauchen, oder vielleicht gerade weil, sich dafür ganz nah an die Katastrophe heranbegeben musste, so hast du doch was tolles erlebt. Wäre deinem Frauchen was passiert und du hättest sie nicht retten können, weil angebunden - ja,da hätte sie sich aber geärgert - aber es ist ja Gottseidank nichts passiert.
    Liebe Grüße!

    RispondiElimina
    Risposte
    1. Ah! Liebe Bente, Du hast es auf dem Punkt gebracht! Frauchen hätte ganz schön blöd gekuckt! Aber sie beteuert, dass sie nie und niemals in Gefahr war und dass ich wirklich masslos übertreibe... Und vor allem ist sie komplett überzeugt, dass I C H sie 100% aus lauter Panik ins Wasser geschubst hätte! So eine Frechheit! Kannst Du Dir so was vorstellen? Na ja, wie auch immer, Hauptsache, dass alles gut gegangen ist!
      Liebe Grüße
      Dein Arno

      Elimina
  3. OMD we saw on the news. We hope the rain stops and the water levels drop again. We pray for everyone who is in the region. Stay safe.
    Best wishes Molly

    RispondiElimina
    Risposte
    1. Hello dear Molly,
      The sun shines again and everything looks better now. Some places are still in danger, but here where I live is safe now. I'm very happy about it and so sorry for all the other people still living with fear and sorrow!
      I hope in London is the weather much better!
      Love
      Arno

      Elimina
  4. Wahnsinn! Was für beeindruckende und zugleich furchteinflößende Fotos. Und glaube mir mein lieber Arno, Lilly wäre wahrscheinlich nicht so mutig wie du gewesen und hätte sich auch nicht nur ansatzweise in die Nähe des tösenden Flusses getraut ;)

    Liebste Grüße,
    -Lilly's Frauchen-

    RispondiElimina
    Risposte
    1. Meine liebe Lilly,
      ich wurde dazu regelrecht gezwungen, sonst, glaub mir, hätte ich viel lieber einen Bogen um den Fluss gemacht! Aber die Mamma kennt nichts, wenn sie sich was im Kopf gesetzt hat! So muss ich mit, da gibt es keinen Ausweg! :)
      Liebe Grüße
      Dein Arno

      Elimina
  5. Liebster Arno...
    ui... das gefällt mir gar nicht...
    ist ja echt schlimm bei euch mit dem Hochwasser... uf...
    Da sind wir in den Bergen aber echt gut davon gekommen...
    Ich hoffe nur, dass das nicht weiter Auswirkungen hat...
    Passt schön auf wenn ihr spazieren geht...
    drück dich... sindy

    RispondiElimina
    Risposte
    1. Hallo liebe Sindy,
      zum Glück hat sich die Lage bei uns wieder entspannt, leider geht es anderen Leuten immer noch nicht so gut und sie müssen entweder mit der Beseitigung der Schäden abplagen oder sie bangen immer noch um Ihren Besitz!
      Das ist echt schrecklich!
      Da sind Bergen der sicherere Platz!
      Liebe Grüße
      Dein Arno (und ich passe immer und nur auf! :) )

      Elimina
  6. Caro Arno,

    io lo dico sempre che le nostre bipedi con la loro perenne fissazione di scattare foto in OGNI situazione immaginabile, prima o poi ci rimettono le penne!! dico io, ma c'è proprio bisogno di avvicinarsi così tanto al fiume impazzito? e poi anche legarti ad un palo!! tze, tze, mi sa che più invecchiano, più perdono colpi!! poveri noi, chissà cos' altro ci aspetta ancora nella nostra vita canina!!!
    Comunque per fortuna siete ritornati a casa sani e salvi e, devo ammetterlo, le foto per le quali la tua bipede ha rischiato la sua pellaccia sono veramente molto belle!!
    Speriamo in ogni caso che la smetta di diluviare una buona volta per tutte!! tanto ormai le foto......sono state fatte!!!

    Mega slappata
    il tuo super amico

    Cosimo

    RispondiElimina
    Risposte
    1. Caro Cosimo,
      la mamma dice che sono un esagerato e che mai e poi mai lei si è messa in una situazione di pericolo. L'unico pericolo ero addirittura io, che se non fossi stato legato l'avrei sicuramente gettata nel fiume nel tentativo di salvarla (questo chiaramente è quello che dice lei!). Comunque per fortuna da tre giorni non piove più e abbiamo tirato un sospiro di sollievo! Purtroppo ci sono ancora tante città in pericolo ben più grave di quello corso da noi. Speriamo che subiscano il minor danno possibile. La Natura non ha purtroppo nessuna pietà!
      Tantissimi cari saluti
      Tuo amicone Arno

      Elimina
  7. Hallo Arno,

    da hast du ja ein richtiges Abenteuer erlebt. Und dass die Mama so unvernünftig war, tss... Dich dann auch noch anzubinden, so dass du ihr gar nicht helfen kannst *kopfschüttel* Da hätte ich mich auch lautstark gegen gewehrt. Ich muss doch mein Frauchen beschützen, wie es sich für den Herrn im Haus gehört, oder?

    Wuff-Wuff Dein Chris

    RispondiElimina
    Risposte
    1. Lieber Chris,
      ich bin ganz froh, dass Du mich sooo gut verstehst! Danke für Deine Unterstützung, ich werde es weiterleiten! Aber sie hört bestimmt nicht zu, denn sie will immer Recht haben, diese Mamma!
      Liebe Grüße
      Dein Arno

      Elimina
  8. Lieber Arno,
    oh wir können deine Angst gut verstehen. Haben wir doch das böse Grollen und Tosen der Mulde bei uns in den Ohren. Es ist furchtbar welche Kraft dieses Wasser hat. Bei uns ist ja immernoch die Stadt Bitterfeld vom Wasser bedroht. Diese Nacht soll sogar ein Damm gesprengt werden um die Goitzsche zu entlasten. Das Wasser läuft dann auch noch in die Mulde. Viele Orte sind bei uns schon überflutet.
    Dein Frauchen hat sehr schöne Bilder gemacht. Sie soll blos das Wasser nicht unterschätzen und sich nicht in Gefahr begeben.
    Liebe Grüße von Emma, Lotte und Frauchen

    RispondiElimina