Tutti i miei video Alle meine Videos All my videos

Loading...

lunedì 3 marzo 2014

Arnibal Lecter


Amici miei carissimi, ieri mi è successa una cosa terribile. Un vero incubo. Mi sono trasformato in Arnibal Lecter e mentre giocavamo, senza volerlo, ho staccato alla mia amica Gioia un pezzetto di orecchio!

Meine lieben Freunde, gestern ist mir was Schreckliches passiert. Ein Albtraum! Ich bin zum Arnibal Lecter geworden und habe im Spiel und aus Versehen meiner Freundin Gioia ein Stück Ohr abgebissen!

Stavamo divertendoci per benino e io abbaiavo come al solito, per invogliare Gioia a correre con me!
All'improvviso lei si è rivoltata e tutti si sono stupiti di questo suo comportamento insolito!


Wir haben ganz lieb miteinander gerauft und ich belle immer, als Anfeuerung, Gioia an! Plötzlich ist sie "zickig" geworden und alle wunderten sich warum!




A questo punto la mamma di Gioia ha dichiarato: "Mi pare che al mio cane manchi un pezzo di orecchio!"

La mia mamma ha pensato lì per lì che stesse scherzando, ma guardando meglio si è accorta che era invece la terribile verità.

Dann hat Gioias Mamma gerufen: " Ich glaube meinem Hund fehlt ein Stückchen Ohr!".

Meine eigene Mamma dachte, sie macht einen Scherz, aber als sie schaute, sah sie die schreckliche Wahrheit! Das hat sie fast umgehauen! Unsere wunderschöne Gioia, von mir verunstaltet! Nein, bitte, nicht! Aber leider, egal wie die Mamma es gehofft hat, hat sie nicht geträumt, das war die Wirklichkeit!


La povera Joy ha perso tanto sangue, ma per fortuna non pareva avere grande dolore, e soprattutto, la cosa più importante per me, non era per niente arrabbiata con me e sembrava piuttosto che si fosse accorta che non lo avevo fatto apposta. È stato un brutto incidente!

Die arme Joymaus hat viel geblutet, aber zum Glück schien sie keine großen Schmerzen zu haben und, was mir sehr sehr wichtig ist, sie war überhaupt nicht böse mit mir und es schien, dass sie gemerkt hat, dass ich ihr nicht mit Absicht weh getan habe. Das war eben ein Unfall!



Purtroppo la ferita riprendeva sempre a sanguinare ogni volta che Gioia scuoteva la testa, cosa difficile da evitare, specialmente quando è stata disinfettata e forse pure un po' le bruciava.
Ma coraggiosa e forte non si è mai lamentata e ha sopportato tutta la procedura senza batter ciglio.

Leider hat die Wunde immer wieder angefangen zu bluten, wenn Gioia sich geschüttelt hat, und sie hat sich geschüttelt, weil sie desinfiziert wurde und es ihr vielleicht ein bisschen gebrannt hat. Aber sie hat sich nicht beklagt und hat jede Prozedur stoisch ertragen.

La mamma pativa da morire e mille volte avrebbe preferito che fosse stata Gioia a mordere il mio orecchio e non alla rovescia!

Der Mamma ging's so schlecht, sie war total fertig und es wäre so sehr lieber gewesen, wenn Gioia mir mein Ohr gebissen hätte und nicht andersum!  

I genitori di Gioia sono stati impagabili! Così gentili e comprensivi, che persone meravigliose! Per niente arrabbiati con me, addirittura erano loro a consolare la mamma, che aveva i nervi a pezzi! 
Gioia mi leccava il muso mentre la curavano e i suoi genitori mi accarezzavano e mi trattavano come se io avessi aiutato Gioia, invece di averle fatto del male. 

Gioias Mamma und Papa waren äußerst nett und verständnisvoll, so tolle Menschen! Sie waren nicht böse mit mir und haben sogar die Mamma getröstet, die wirklich mit den Nerven am Ende war!
Gioia hat mich geschleckt, als sie verarztet wurde und ihre liebe Eltern haben mich gestreichelt und mich so behandelt, als ob ich ihr geholfen hätte, anstatt sie zu verunstalten!



Vi posso assicurare che mi dispiace tantissimo! Ho trasformato la mia perfetta Gioia in un pezzo unico, ma a lei sicuramente ne avrebbe fatto a meno
. Adesso sembra proprio una piratessa, è eccezionale e incomparabile e a me piace sempre e comunque tantissimo! Ma tutto questo doveva proprio succedere?

Ich kann Euch versichern, dass es mir richtig leid tut! Ich habe meine perfekte Gioia zum Unikat gemacht, aber ob das in ihrem Sinne war? Jetzt sieht sie wie eine richtige Piratenbraut aus, sie ist einzigartig geworden und mir gefällt sie so und so super gut. Aber musste es wirklich sein?




Meine Joylein, bitte verzeih mir, ich habe Dich so toll lieb, dass ich mich nicht beherrschen konnte und Dir so viel Aua gemacht habe!

Gioina mia, ti prego, perdonami, ti voglio tanto bene, così tanto che nell'impeto amoroso non sono riuscito a controllarmi e ti ho fatto così tanto male!

Die Mamma ist daran Schuld, weil sie mir immer wieder Rinderohren mit Fell zum Knabbern gibt und ich habe eine kleine Geschmacksverwirrung erlitten!

È tutta colpa della mamma, perchè mi compra sempre le orecchie bovine con il pelo da rosicchiare e io mi sono evidentemente confuso!

Wir wünschen Dir eine schnelle Genesung und bei mir hast Du so viele Steine im Brett, wie Du es Dir nur wünschen kannst!

Ti auguriamo una pronta guarigione e da qui in poi hai carta bianca per quel che mi riguarda, tutti i tuoi desideri sono ordini per me!

*     *     *   

Sono appena stato a trovare Gioia con la mamma. Per fortuna sta bene! Mi ha accolto con allegria e abbiamo giocato un po' in giardino.

Ich war gerade mit der Mamma Gioia besuchen. Ihr geht es zum Glück ganz gut! Sie hat mich freudig empfangen und wir haben zusammen im Garten liebevoll gespielt.


La mamma si é impressionata di nuovo a vedere l'orecchio, ma sembra proprio che a Gioia non crei nessun problema e i suoi umani sono davvero impagabili nella loro gentilezza e positività. Se solo la Terra fosse piena di persone così!


Die Mamma erschrickt immer noch, wenn sie das Öhrchen sieht, aber Gioia scheint tatsächlich keine Probleme damit zu haben und ihre lieben Menscheneltern sind so wie so unheimlich entgegenkommend und positiv eingestellt. Ich wünsche mir, von solchen Menschen wäre die Erde voll! 

La mamma di Joy ha raccontato alla mia (e questa storia è così carina e sinonimo di grande generosità, che mi ha pregato di riportarla qua), quale fosse la preoccupazione più grande del babbo di Gioia quando è venuto a sapere dai suoi vicini, che la sua amata cagna era stata morsa. Siccome i vicini non erano al corrente dei particolari dell'incidente, in quanto Dani (la mamma di Gioia) li aveva solo informati di aver bisogno della cassetta del pronto soccorso, se ne avevano una; loro ne avevano tratto le conseguenze che ci fossimo litigati di brutto e perciò era scorso il sangue. Il papà era meno allarmato per quello che era successo all'orecchio offeso e temeva invece di più, che la nostra amicizia fosse piuttosto terminata. Che persone eccezionali!

Joys Mamma hat meiner erzählt (und das fand sie so extrem süß und lieb, dass ich es unbedingt hier weiter geben möchte), welche die Größte Sorge Joys Papa war, als er von den Nachbarn erfahren hat, dass seine geliebte Hündin von mir gebissen wurde. Da die Nachbarn keine Einzelheiten gekannt hatten und nur von Dani (Joys Mamma) informiert wurden, dass man einen Erste-Hilfe-Kasten bräuchte, ob sie einen hätten; wurde dann angenommen, wir hätten uns arg gestritten und darum wäre Blut geflossen. Der Papa hat sich weniger Gedanken gemacht, was mit dem Ohr los ist und viel mehr hatte er Sorgen, dass wir zwei nun nicht mehr Freunde waren. Versteht Ihr wie toll diese Menschen sind? 



Appena arrivati a casa sua ha visto che noi cani andavamo sempre molto d'accordo e il buco nell'orecchio non lo interessava più di tanto! Era quasi felice.
Questo fatto ha toccato il cuore della mia mamma, che da ieri già veniva tormentato dalla sua coscienza, dandole un po' di sollievo.
Per questo ha voluto in tutti i modi che ve lo raccontassi.

Als wir alle bei ihnen zu Hause waren und er sehen konnte, dass wir Hunde uns noch so gerne haben, war ihm das Loch im Ohr fast egal! Er war sogar erleichtet.
Diese Geschichte hat tatsächlich das Herz meiner Mamma, seit gestern von den schlimmsten Vorwürfen ihres eigenen Gewissens geplagt, total erwärmt und sie bestand darauf, dass ich es Euch erzähle.



Da waren wunderbare Tage, als meine Gioia noch ganz war!

Questi sì che erano bei giorni felici, quando la mia Gioia era tutta intera!



34 commenti:

  1. Auweia Arno...
    Da fällt mir gerade etwas ein:
    Meine Mama hat mir mal als Kind die Haare geschnitten und als sie am Ohr-Bereich ankam meinte ich noch aus Scherz sie solle aber nicht ins Ohr schneiden und was passierte?Sie schnitt ausversehen in mein linkes Ohr,es hat wie wild geblutet und von dort an habe ich einen ganz kleinen Gnubbel an dieser Stelle.
    Aber ich lebe noch :-).
    Toll das die Mamma von deiner Piratenbraut die Sache so entspannt sieht.Denn es ist ja auch nichts mehr zu machen.Bestimmt geht die Wundheilung schnell voran,es ist eben jetzt eine empfindliche Stelle.
    Hoffentlich bekommst du weiterhin deine Knabberohren ob mit oder ohne Fell ;-).
    Also Schnute hoch
    liebe Grüße
    Johanna mit Lotti

    RispondiElimina
    Risposte
    1. Danke, liebe Johanna,
      diese Geschichte hat der Mamma sehr zugesetzt, während wir Hunde sie schon praktisch vergessen haben und weiter hin viel Freude und Spaß zusammen haben.
      Wichtig ist, dass es keine Infektion dazu gekommen ist und dass es ihr eigentlich gut geht!
      Ich werde meine Ohren weiter bekommen, sei unbesorgt, nur die von lebendigen Tiere werde ich hoffentlich nicht mehr erwischen!
      Liebe Grüße
      Dein Arno

      Elimina
  2. Arno! Your friend is so handsome and I adore his neck collar!!! Xx

    RispondiElimina
    Risposte
    1. Oh dear, I just reread the post...poor darling. Heal quickly!

      Elimina
    2. Oh Flora, you don't know how good your first comment is for Gioia and for me too! You did not noticed what happened to her ear and wrote she is so beautiful! This is the best comment we can immagine, for she is still a beauty, in spite of my bite! Thank you!!!
      Love
      Arno

      Elimina
  3. Lieber Arno,

    was machst du denn für Sachen? Das sieht echt schlimm aus, mit dem Öhrchen. Aber wir Hunde sind ja hart im Nehmen und wenn du dann noch soooo verständnisvollen Eltern, wie denen von der Gioia begegnest, ist das doppeltes Glück. Ich glaube, hier würde jeder sofort die Polizei verständigen, eine saftige Tierarztrechnung präsentieren und mit Beschimpfungen nur so um sich schmeißen. Da habt ihr wirklich großes Glück. Ich würde der Gioia aber als kleine Wiedergutmachung mal so ein Knabberohr mit Fell vorbeibringen :-)

    Wuff-Wuff dein Chris

    RispondiElimina
    Risposte
    1. Lieber Chris,
      So Recht hast Du in diesem Fall und auch sonst so oft!!! Gioias Eltern sind außergewöhnliche, fantastische Menschen! Kein einziges böses Wort haben sie weder für mich als "Täter" noch für die Mamma als "Veralwortliche" gehabt, trotz bleibendem und leider sehr sichtbarem Schaden an ihre geliebte Gioia. Wir sind so dankbar! Die Mamma fühlt sich schlecht genug auch ohne Beschimpfungen (sie hätte Verständnis dafür).
      Und Du wirdst lachen, aber gestern haben wir ihr gleich ein felliges Rinderohr (mit Loch!) vorbei gebracht. Und Ziegenfleisch, damit sie schnell das verlirene Blut wieder produzieren kann! Ich hoffe, sie hat sich gefreut, aber wieder gut machen kann man leider nichts!
      Liebe Grüße
      Dein Arno

      Elimina
  4. Autsch !
    Also ich weiß wie dolle sowas blutet.
    Ich wurde auch schonmal in´s Ohr gezwickt und mein Ohr ist eingerissen, ich musste sogar operriert werden. *autsch*

    Aber ich finde es toll das Gioiaund du noch Freunde seid =)
    Es war ja nur ein Missgeschick.
    Wuff, Deco + Pippa

    RispondiElimina
    Risposte
    1. Armer Deco, das war bestimmt auch sehr schmerzhaft und es ist unglaublich wie viel Blut man in den Ohren fließt! Aber bei Menschen auch! Die Mamma hat einmal meinem Menschenbruder beim Haare Schneiden ein Minicut im Ohr aus Versehen gemacht und es sah gleich aus, als ob er eine Amputation erlitten hätte!
      Ich freue mich, dass es bei Dir so gut verheilt ist, dass man nichts mehr sieht!
      Liebe Grüße auch an Pippa!
      Dein Arno

      Elimina
  5. lieber arno,
    du hast eine tolle freundin und du bist ein toller freund.
    so eine schöne geschichte. ja, das nennt man verzeihen - es war ein versehen und sie wußte es und nimmt es so. und zum glück hat sie tolle "eltern", die sie weiter mit dir spielen lassen und auch verzeihen können oder erst gar nicht vorwerfen. wieviel liebe, wieviel freude, freundschaft, verbundenheit. welch tolle menschen, die sehen, dass liebe und freundschaft mehr wert sind, als ein klitzekleines unglück.
    all diese wärme und wunderschönen herzen - sie erwärmen uns nun alle mit - dieses kleine unglück macht diese geschichte bekannt und die herzen von euch allen und ermutigt und wärmt nun ganz viele.
    und deine mama darf mitgefühl mit ihrem schreck haben und sich auch vergeben, was immer sie sich vorwirft. jaja, da fühlt frau sich manchmal irgendwie schuldig. aber nein, sie konnte nix dafür und du bist auch gut erzogen, aber halt stark und hast einmal ein wenig daneben gegriffen - das passiert - da kann sie nix dafür, da hilft keine erziehung, kein gar nix. das leben bringt sowas mit sich.
    und deine goia: sie kann nun überall zeigen, dass ein schönes herz noch viel wichtiger ist als ein perfektes äußeres. und unter uns: wer hat sonst schon so ein spezielles ohr ;)
    danke für diese geschichte voller liebe <3
    deine yamaly

    RispondiElimina
    Risposte
    1. Liebe Yamaly,
      vielen herzlichen Dank für Deine wunderschönen und mitfühlenden Worte! Alleine für Deinen Kommentar hat sich gelohnt, die Geschichte zu schreiben, denn Du hast vollkommen verstanden, was uns an der Erzählung wichtig und teuer war und ist! Ich fühle mich so frei, auch in Namen Gioias Eltern zu sprechen! Ich freue mich nämlich sehr, dass es Leute gibt, die ihr großzügiges und tadelloses Benehmen richtig einschätzen und würdigen können!
      Ganz liebe Grüße
      Dein Arno

      Elimina
  6. Aber Arno, hast Du das etwa geschluckt???

    Oh man, ich weiß, die Mama ist total geschockt und es ist ja auch eigentlich nicht lustig, aber so, wie Du es beschrieben hast, musste ich erstmal herzhaft lachen. Es tut mir natürlich sehr leid für die hübsche Gioia, dass ausgerechnet Duuuuuuuu sie nun so entstellt hast, aber sie und ihre Menschen scheinen es ja mit Fassung zu tragen. Der halbe Hundeplanet rennt mit solchen Verzierungen herum und auch bei uns sieht das nicht anders aus. Kim trug von seinem Bruder Flynn auch eine hübsche Kerbe am Ohr (die ganze Wohnung war damals voller Blut vom vielen Schütteln) und wurde von einer Schäferhündin auch einmal ins Auge gebissen. Da hatte er aber Gott sei Dank auch nur eine Narbe am Lidrand davon getragen. Auch Linda geizt nicht mit Narben am Körper, wenngleich ihre Ohren noch ganz sind... ;))))

    Ich finde es toll, dass Ihr alle noch Freunde seid und überhaupt so tolle Freunde habt. Ob wir Dich nun noch im Englischen Garten besuchen kommen wollen, müssen wir uns allerdings noch überlegen *lach*, obwohl, trägt Linda halt einen Helm... :))))))))))))

    Arnibal Lecter, mein Lieber, den Namen haste jetzt weg... ;)

    Wir grüßen ganz lieb die Mama und hoffen, dass sie sich bald wieder von dem Schrecken erholt haben wird. Oder Gioia wünschen wir natürlich auch, dass das Ohr ganz schnell verheilt.

    Andrea und Linda

    RispondiElimina
    Risposte
    1. Liebe Andrea,
      die Antwort an Deine erste Frage bleibt leider, oder zum Glück, ein Geheimnis! Tatsache ist, dass die Menschen auf dem Boden nichts finden konnten, aber es war auch sehr schwierig so ein Stückchen Ohr im Rasen zu finden. Sie standen auch unter Schock!

      Einen Helm zu tragen ist keine so schlechte Idee, liebe Andrea, sicher ist sicher! :) Menno, auch Linda hat so schöne Öhrchen und die flattern bestimmt sogar mehr als die von Gioia! Da ist ein Helm in meiner Gegenwart mehr als angesagt!
      Der einzige kleine Trost für die Mamma ist, dass Gioia scheint sich nicht daran zu stören und genießt ihr Leben genauso wie vor dem Unfall.
      Ich glaube, so schnell wird mich keiner besuchen wollen! Oh je! Aber es tut der Mamma gut zu wissen, dass wir so viele lieben Freunde haben, die es uns nicht übel nehmen! Das ist echt schön!
      Liebe Grüße
      Dein Arnibal

      Elimina
    2. *wahhahaha* da schließe ich mich an, ich komme dich auch mit Helm besuchen ;-) Nein, im Ernst, für Gioia tut es uns natürlich leid aber jetzt ist sie eben richtig einzigartig und du wirst sie nie verwechseln können ;-) Dass du das nicht mit Absicht getan hast, wissen wir und wir finden es toll, dass die Zweibeiner um dich herum das auch alle wissen. Und selbst Gioia weiß es, sonst wäre sie jetzt nicht mehr so nett zu dir ;-)

      *wuff* deine Lilly

      Elimina
    3. Danke, liebe Lilly, ich finde, das ist das Einzige, was es meiner Mamma Trost spendet, und zwar, dass Gioia nicht böse mit mir ist. Das wäre noch schrecklicher gewesen, als es jetzt schon ist! Ich sollte Gioia auf alle Fälle einen Helm schenken, wenn sie mit mir spielt! Aber ich bezweifele, dass es ihr damit Spaß macht!
      Ganz liebe Grüße
      Dein Arno

      Elimina
  7. Oh no Arno. That was a terrible accident and we know you never meant to take a piece of Joy's ear. Accidents happen and we are so pleased Joy's peeps were not angry and you are both friends again. Tell mum don't feel bad stuff happens. Have a terrific Tuesday.
    Best wishes Molly

    RispondiElimina
    Risposte
    1. Thank you, dear Molly,
      you are so kind to us, we are happy we have so many great friends that can understand what happened und don't tell us bad!
      Love
      Arno

      Elimina
  8. Hallo Ihr Lieben! Vielen Dank für euer herzliches Mitgefühl! Ich muß euch sagen, das rührt mich sehr! Aber keine Sorge: Es geht mir wieder gut! Ich habe es erst gar nicht bemerkt. Arno und ich haben so schön gespielt. Er wollte mir seine Liebesbezeugungen ins Öhrchen flüstern als ich freudig um ihn herumsprang und er aus Versehen mein Öhrchen ein bißchen zu fest mit seinen Zähnchen festhalten wollte, damit ich ja weiter gut zuhöre... Ich liebe ihn ja auch so sehr meinen Arno!

    RispondiElimina
    Risposte
    1. Meine liebe Gioia,
      es ist so schön Dich hier zu sehen! Ich weiß, dass Du immer ganz fleißig mitliest, aber heute Dich hier begrüßen zu dürfen, tut mir persönlich richtig gut! Und der Mamma erst! Meine Süße, es ist so toll, dass es Dir gut geht und ich hoffe, wir treffen uns bald wieder und ich werde Dir viele Bussis geben!
      Liebe Grüße
      Dein Arnino, der Dich sooo gerne hat!

      Elimina
  9. Na also, da haben wir es wieder : Schuld ist die Mamma! Sehr praktisch - hoffentlich bekommst du nichts vom Rind sonst ... nun ja :-)

    Also im Eifer des Gefechtes / Spieles da können schon mal die Ohren fliegen - toll, dass die Menschen so verständig waren - und - hatte ich nicht DICH von IHREN großen Zähnen gewarnt - nun - ich hätte lieber SIE warnen sollen...

    Hauptsache alles ist wieder gut und bussel mit vorsichtig die schöne Piratenbraut - Deine Bente

    RispondiElimina
    Risposte
    1. Meine liebe Bente,
      hast Du gesehen, was ích verursacht habe? Das ist das Schlimmste, was in meinem Hundeleben mir passiert ist! Das ist wirklich schwer zu verdauen, aber ich möchte mich nicht beklagen, denn Gioia ist so tapfer, ich muss ihrem Beispiel folgen!
      Aber Du hast mächtig daneben gelegen, gell? Das ist mir die ganze Zeit durch den Kopf gegangen! Die Arme wurde von mir gemampft! Unvorstellbar aber Tatsache!
      Ich werde Gioialein für Dich behutsam busseln!
      Liebe Grüße
      Dein Arno

      Elimina
  10. Ach was macht ihr denn für Sachen? Aber es scheint ja alles gut gegangen zu sein!

    Schlabbergrüße Bonjo

    RispondiElimina
    Risposte
    1. Lieber Bonjo,
      wenn ich es selber mindestens wusste... aber ich bin genau so ahnungslos wie alle Anderen um mich herum! Es ist wirklich wahr, dass shit happens!
      Überflüßig und unerwartet!
      Liebe Grüße
      Dein Arno

      Elimina
  11. Ach lieber Arno war so im Eifer des Gefechts passieren kann, erleben wir Menschen in der Hundeschule immer wieder. Aber leider sind nicht alle Menschen so gutherzig und entspannt wie die Menschen von Gioia. Haltet diese lieben Menschen / Freunde gut fest. Denn das findet man wahrlich selten.
    liebe Grüße
    Roveena und Aaron

    RispondiElimina
    Risposte
    1. Danke, liebe Roveena und lieber Aaron,
      das haben wir auch wirklich vor, denn solche Menschen sind ein Geschenk des Himmels, wenn sie unseren Weg kreuzen! Das wissen wir ungemein zu schätzen und außerdem lieben wir die süße Gioia und ihre Familie wirklich vom Herzen. Das sind die positive Ereignisse, wenn man Hunde besitzt: Man hat die Möglichkeit außergewöhnliche Begegnungen zu machen, die sich dann in Freundschaft verwandeln können!
      Liebe Grüße
      Euer Arno

      Elimina
  12. Lieber Arno,

    ich kann Deine Mamma verstehen, aber ich glaube, Ihr solltet dem Frauchen Deiner Freundin vertrauen.
    Wenn sie sagt, es sei in Ordnung, dann ist es das bestimmt auch. Und Du hast es doch nicht absichtlich gemacht, wolltest Ihr doch nicht weh tun...Du hast sie zum Fressen gerne....

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    RispondiElimina
    Risposte
    1. Liebe süße Socke, liebe Sabine,
      Ihr habt wahrscheinlich Recht und früher oder später werden wir es auch überwinden, aber noch ist die Sache zu frisch! Aber danke für Euere tröstenden Worte, es ist so gut tuend so nette und liebe Freunde zu haben! <3
      Liebe Grüße
      Euer Arno

      Elimina
  13. Ach mein lieber Arno,
    wir können sehr verstehen, wie dein Frauchen sich fühlt. Ja, bei uns Hunden kann so etwas leider immer mal passieren. Mein Frauchen ist auch recht locker und hart im 'nehmen', was mich betrifft. Sie ist aber ganz tief im inneren immer etwas 'getroffen' wenn ich was tue, was für euch Menschen nicht ok ist. Ich habe noch in kein Ohr gezwackt, bin aber, wie du weißt, die Unfreundlichkeit in Hundegstallt :( Nein, niemals ist wirklich etwas passiert, aber immer wenn Frauchen glaubt, sie kann mir da ganz sehr vertrauen, dann schlage ich mal wieder zu mit Mobbing und obwohl sie weiß, das es hündisch 'normal' ist, ist sie irgendwie getroffen. Wir denken, genau so geht es deinem Frauchen. Und das müssen die Menschen erstmal wieder 'verarbeiten' - wir Hunde sind da anders :)

    Wie wunderbar, auch wir müssen das mal erwähnen, sind die Nacktnasen von Gioia. So, und zwar genau so verständnissvoll sollten Hundemenschen sein! Ganz tolle Freunde habt ihr! Ich glaube ganz häufig geht es wirklich aus, wie Chris es schreibt :( Völlig unnötig, aber wie viele Menschen verstehen auch garn nichts von ihren Hunden und können daher sowas nicht begreifen. *seufz*

    Übrigens fühle ich mich immer angesprochen, wenn du die süße Gioig herzig mit 'Joy' oder 'Joychen' ansprichst :) *rotwerd*

    Ganz liebe Grüße aus der Südheide senden dir
    Joy Schnuckenhund und die Siggi

    RispondiElimina
    Risposte
    1. Liebe Joy, liebe Siggi,
      die Welt der Menschen ist echt kompliziert und manchmal sind wir Hunde total überfordert, weil die Menschen sich wünschen, dass wir so wie sie fühlen! Zum Glück gibt es auch Menschen, die sich in der Lage der Hunde versetzten können und wunderbar unterscheiden können, ob ein Biss aus Hass und Bösartigkeit, oder aus Angst und Not, sogar aus Liebe geschieht. Trotzdem haben Gioias Eltern außergewöhnlich freundlich und liebevoll reagiert. Dafür wir die Mamma ihnen immer dankbar und verpflichtet sein!
      Du wirst sehen, liebe Joy, dass Du auch ruhiger und weniger auf Krawall gebürstet mit der Zeit sein wirst. Das gehört zum Reifungsprozess. Ich war früher auch nur auf Stunk drauf und wollte meine Kräften am Liebsten mit jedem Hund messen. Jetzt sind ein paar Einzelhunde übriggeblieben und auch bei denen bin ich nicht mehr so extrem erbarmungslos wie früher. Das Wichtigste ist, dass man nicht fest zubeißt, ein bisschen Motzen gehört zum Spiel dazu! :)
      Und dann tut man aus Versehen seiner Freundin im Spiel weh! Ist das nicht ein bisschen pervers? Mir kommt es so vor, auch wenn die Mamma immer sagt, dass es besser ist als eine vorsätzliche Verletzung, aber ausgerechnet bei meiner Freundin? ZU BLÖD gelaufen!
      Liebe Joy, mit Dir hätte ich auch bestimmt viel Spaß und Freude, da bin ich mir sicher! Nur alle meine Freundinnen müssen jetzt ihre Ohren sicherheitshalber gut einpacken!
      Liebe Grüße
      Dein Arno

      Elimina
    2. Och Arno, das mit dem 'Ohren beim Spiel einpacken' ist bei mir ja kein Problem :) Ich habe ja von Natur aus sehr gut verpackte Ohren. hihi. Ob das mit dem ruhiger werden in dieser 'Mobbing' Beziehung bei mir noch kommt......flööööt.....iiiich glaube nicht (Frauchen hofft ja), denn ich bin ja nun schon 6 und da ändert Frau ihre Ansichten mal nicht so einfach *lach*.
      Ja, deine Ohrengeschichte ist wirklich ganz doof gelaufen, ABER man kann nix ändern und es ist alles geklärt und - was sehr wichtig ist - Du und Gioia, ihr mögt euch weiterhin. Alles im grünen Bereich und der kleine Zacken an ihrem Öhrchen macht sie nur interessanter :)

      Liebes WauWau deine Joy Schnuckenzicke

      Elimina
  14. Da bekommt die Aussage "Ich habe dich zum Fressen gerne" eine ganz andere Bedeutung. ;-)

    Nein, so was kann vorkommen und mit den befellten Rinderohren hat das herzlich wenig zu tun. Der Übermut und die enorme Freude, die sind schuld. Aber Hauptsache ist, dass es allen soweit gut geht. Ganz toll, wie die Besitzer reagiert haben!

    Liebe Grüsse
    Ramona und Rudel

    RispondiElimina
    Risposte
    1. Liebe Ramona,
      danke Dir für Deine lieben Worte! Es hat einfach sehr gut gepasst, dass ich am vorigen Tag in der Tat ein Rinderohr bekommen habe und die Menschen kamen darüber zu sprechen, weil ich so oft das große Geschäft machen musste, dass Gioias Mamma sich gewundert hat. Wenige Minuten später hatte ich Gioias Ohr gespeist, darum musste die Zweibeiner ein bisschen schmunzeln, auch wenn es ihnen nicht richtig zu Mute war! Ich habe auf alle Fälle auch Gioia eins geschenkt, damit ihr Öhrchen besser zusammen wächst.
      Das war so ein doofes, überflüssiges Missgeschick!
      Liebe Grüße
      Dein Arno

      Elimina
  15. Lieber Arno,

    ich kann verstehen, was Deine Mamma durchgemacht hat und auch sicher, wie traurig Du darüber bist ... aber leider kommen Unfälle immer wieder vor. Du hast es ja nicht mit Absicht gemacht und ihr habt euch auch nicht gestritten ... es ist wirklich im "Eifer des Gefechts" passiert. Ich fand es toll, wie die Eltern von Gioia reagiert haben.
    Es ist zwar nicht schön, was passiert ist, aber ändern kann es leider auch niemand mehr.
    Hauptsache ihr seit noch Freunde und habt euch noch lieb.

    Sag der Mamma, ich wünsche ihr wieder ruhigere Momente und schicke ihr eine beruhigende Umarmung!
    Liebe Grüße,
    Isabella mit Laika und Damon - der auch schon einige Löcher im Pelz hatte und auch noch hat :)

    RispondiElimina
    Risposte
    1. Danke sehr, liebe Isabella,
      langsam beruhigt sich auch die Mamma, selbst wenn sie das nie vergessen wird! Jetzt hat sie Gioia schon zwei Tage nicht mehr gesehen und sie hofft, das die Kerbe ein bisschen kleiner geworden ist...
      Liebe Grüße auch an Laika und Damon, der arme Gelöcherte, woher diese Löcher kommen kann ich mir gar nicht vorstellen...
      Dein Arno

      Elimina