Tutti i miei video Alle meine Videos All my videos

Loading...

sabato 29 dicembre 2012

Un piccolo contrattempo! Ein kleiner Zwischenfall!

Un piccolo contrattempo mi ha impedito negli ultimi giorni di essere presente nel Mondo del Blog! Purtroppo giovedì scorso il mio babbo umano ha avuto uno strappo muscolare al polpaccio destro giocando a tennis. Doloroso per lui e disastroso per me e la mamma, in quanto il poveretto non può praticamente muoversi per un paio di giorni e quindi molte delle incombenze che si accollava lui, adesso toccano per forza di cose a noi con le gambe intatte. Il che significa che il tempo a disposizione per scrivere nuovi posts o commenti a post degli altri, veramente decimato è! Adesso sta già un po' meglio, poverino, ma ci vorranno almeno un altro paio di giorni prima che riprenda a carburare come si deve.
Quindi abbiate pazienza con me e la mamma e non abbiatevene  a male se non siamo così presenti!
Vi auguriamo a tutti di cuore un bellissimo, tranquillo, sano 2013, pieno di soddisfazioni e eventi positivi! Buon Anno a tutti i nostri lettori e amici!

Ein kleiner Zwischenfall hat mich gehindert, die letzen Tage in der Blogwelt anwesen zu sein! Leider hat sich mein Menschenpapa am Donnerstag einen Muskelfaserriss in der rechten Wade beim Tennis Spielen geholt. So schmerzhaft und lästig für ihn und eine kleine Katastrophe für die Mamma und für mich, da der Arme für ein paar Tage sich praktisch nicht viel bewegen kann und deswegen müssen die Mamma und ich viele Tätigkeiten, die er sonst immer erledigt, auf uns nehmen. Das heißt, dass die Zeit, die wir sonst fürs Schreiben der Posts oder die von den Anderen zu kommentieren, richtig geschrumpft ist!  Dem Armen geht es mittlerweile schon viel besser, aber er wird noch ein paar Tage brauchen, bis er wieder richtig auf die Beine kommt. 
Also bitte, habt alle Geduld mit uns und denkt nichts Böses, wenn wir in dieser Zeit nicht so viel dabei sein können!
Wir wünschen allen unseren Freunden und Lesern einen guten Rutsch ins neue Jahr 2013, möge es ein ruhiges, gesundes und wunderschönes Jahr werden und alle Wünsche und Erwartungen in Erfüllung gehen!
Primavera/Frühling 






Autunno/Herbst





Inverno/Winter









domenica 23 dicembre 2012

L'eco dispettoso / Das schelmische Echo

Oggi piove tutto il tempo, ormai la neve è solo un lontano ricordo. Due giorni fa siamo andati fuori città, approfittando del tempo miracolosamente bello e dell'atmosfera natalizia. Io adoro queste escursioni, che di solito hanno luogo il fine settimana, ma questa volta gli umani mi hanno stupito con questa azione addirittura di mercoledì!

Heute regnet es die ganze Zeit und der Schnee ist leider nur eine Erinnerung. Vor zwei Tagen sind wir aufs Land gefahren, da das Wetter schön war und wir in der Vorweihnachtstimmung waren. Ich liebe diese Ausflüge, die normalerweise am Wochenende stattfinden, aber dieses Mal haben mich die Menschen mitten in der Woche damit überrascht!

La mamma mi ha proprio fregato, perchè la mattina mi ha portato fuori per un giretto piccolo piccolo e difatti non ho fatto nemmeno in tempo a fare tutti i miei bisogni, che già tornavamo verso casa. La vedevo sogghignare sotto i baffi, mentre io la guardavo perplesso e un pochettino deluso, perchè pensavo dovesse di nuovo correre da sola da qualche parte, a qualche appuntamento di lavoro o dal dottore, come era successo spesso nei giorni passati. Invece quando siamo arrivati a casa, ecco che mi aspettava la sorpresa! Il babbo era lì e quando sono entrato nell'appartamento era già bell'e pronto per partire. 
Tutto emozionato mi sono fatto issare nella bauliera ( potrei anche saltare da solo, ma mi piace di più se mi spingono loro, visto che se fosse per me andrei a piedi e non con la macchina!).


Die Mamma hat mich komplett gelinkt, weil sie am Vormittag nur ganz kurz mit mir Gassi gegangen ist und in der Tat habe ich nicht einmal geschafft, alle meine Geschäfte zu verrichten, so schnell sind wir wieder nach Hause gegangen. Ich sah sie grinsen die ganze Zeit, während ich sie perplex und ein bisschen enttäuscht anschaute, weil ich felsenfest überzeugt war, dass sie wieder alleine irgendwohin zu einem Termin hinrennen musste, wie es schon oft in den letzten Tagen passiert war. Aber als wir daheim angekommen sind, erwartete mich dort die Überraschung! Der Papa war da und als ich in die Wohnung hereingetreten bin, war er schon bereit, um mit uns wegzufahren.
Ganz aufgeregt habe ich mich in den Kofferraum heben lassen (ich könnte das auch alleine machen, aber ich bevorzuge hineinbefördert zu werden, da ich auch zu Fuß gehen könnte und sie ziehen das Auto vor!)


Dopo una mezz'oretta di viaggio ci siamo fermati in un parcheggio che non conoscevo e siamo entrati in un ristorante, perché era già ora di pranzo e la mamma temeva che al ritorno dalla passeggiata trovassimo tutte le cucine chiuse e non aveva voglia di mangiare un panino!
Quindi io ero di nuovo deluso, mi sono dovuto infilare sotto al tavolo e aspettare che lor signori si rifocillassero per bene. Ci hanno messo, credetemi, un'eternità! Alla fine mi sono pure messo a mugugnare (insomma, non avevo ancora fatto del tutto i miei bisogni!). Per la verità quando siamo usciti e rimontati in macchina ho avuto un vero momento di sconforto, ma ormai sono abituato al lungo viaggio per andare in Italia e quindi mi rassegno subito. 

Nach ca. einer halben Stunde Fahrt sind wir in einem für mich unbekannten Parkplatz stehengeblieben und zusammen sind wir einen Restaurant beigetreten, weil es schon Mittagszeit war und die Mamma fürchtete, dass bei der Rückkehr die Küche schon geschlossen sein könnte. 
Deswegen war ich ziemlich enttäuscht. Ich musste mich unter den Tisch verkriechen und warten, bis die Herrschaften sich endlich gestärkt hatten. Und sie haben dafür, glaubt mir, eine Ewigkeit gebraucht! Am Ende habe ich sogar angefangen zu motzen (schließlich hatte ich nicht alle meine Geschäfte verrichten können!).
Echt wahr, als wir endlich rausgegangen sind und die Menschen wieder ins Auto eingestiegen sind, war ich kurz vor der Verzweiflung, aber ich bin langes Autofahrten gewohnt, wenn wir nach Italien fahren, deswegen habe ich mich schnell damit abgefunden.












Questa volta manco ho fatto a tempo a farlo che già parcheggiavamo di nuovo e che gioia quando ho capito dove eravamo! Niente viaggio stratosferico verso Sud, ma al mio amato lago eravamo!! Mi sono catapultato fuori dalla macchina in men che non si dica e i miei bisogni, quelli sì che me li sono dimenticati! Ma lo vedete quanta neve che c'era ancora qua? Io mi sono quasi trasformato in una slavina qua sopra! 

Aber dieses Mal hatte ich gerade das gemacht, als wir schon wieder parkten und was für eine Freude, als ich festgestellt habe, wo wir waren!  Keine Megareise nach Süden, sondern wir waren an meinem Lieblingssee!! Ich bin aus dem Auto rausgeschossen und habe in der Aufregung sogar meine Geschäfte wieder vergessen! Könnt Ihr sehen, wie viel Schnee hier noch lag? Ich habe mich in eine Lawine verwandelt!



Il lago ghiacciato brillava come una distesa di diamanti nel pallido sole invernale (non venite ora a dirmi che noi cani non abbiamo una vena poetica, eh?)

Der gefrorene See glitzerte wie ein Diamantenteppich unter der blassen winterlichen Sonnenbestrahlung (sagt mir bitte nicht, dass wir Hunde keine Dichter sind, gell?)



Qui mi è uscito fuori l'orso polare e cercavo forse una foca? Chi può dirlo, comunque era molto interessante quest'odore!

Hier ist der Eisbär in mir herausgekommen und was suchte ich? Vielleicht eine Robbe? Wer kann das sagen, auf alle Fälle hat es dort sehr gut gerochen!


Sinceramente non stavo più nella pelle da quanto ero felice! 

Ich war vor Freude übermütig!


Gli umani avevano un po' paura che andassi a passeggio sul ghiaccio, ma io, dopo innumerevoli finte, per saggiare la qualità del loro muscolo cardiaco, mi sono tenuto con le zampe sul terreno solido, non sono mica stupido!

Meine Menschen hatten ein bisschen Angst, dass ich auf das Eis spazieren gehen wollte, aber ich, nachdem ich unzählige Male es vorgetäuscht habe, um die Qualität ihre Herzmuskeln zu testen, habe meine Pfoten lieber auf festem Boden gehalten, ich bin doch nicht blöd!



Purtroppo il sole ha cominiato a sparire velocemente, ma il paesaggio era davvero bellissimo e nemmeno un anima in giro! Un sogno!

Leider verschand die Sonne ziemlich früh, aber die Landschaft war wirklich so wunderschön und vor allem waren wir ganz alleine! Ein Traum!








All'improvviso l'umana noiosa si è messa in testa di sedersi un po' a godersi le bellezze del paesaggio. Beh, io non ero davvero d'accordo con lei, visto che avevamo appena fatto quattro passi e io dovevo ancora esplorare tutta la riva, dopo che sono stato in macchina e al ristorante, insomma, dovevo pure fare ancora i miei bisogni, o no? 
Allora ho cominciato ad abbaiare per vedere se la pigrona si rimetteva in moto, ma lei, come sempre, dura come le pine verdi, mi intimava di mettermi seduto su quella panchina accanto a lei! 

Plötzlich hat sich die langweilige Menschenfrau in den Kopf gesetzt, dass es nicht schlecht wäre, einfach Platz auf der Bank zu nehmen und Schönheit der Landschaft so zu genießen. Also, ich war ganz und garnicht mit ihr einverstanden, da wir nur ein paar Schritte gegangen waren und ich musste noch die ganzen Ufer untersuchen, nachdem ich brav im Auto und im Restaurant gewesen bin, und zusätzlich hatte ich immer noch meine Geschäfte nicht verrichtet, oder?
So habe ich angefangen laut zu bellen, damit der Faulpelz sich wieder in Bewegung setzt, aber sie, ein Dickkopf wie es im Bilderbuch steht, verlangte sogar, dass ich "Sitz" auf der Bank neben ihr machte!





Oddio, chi va là? Alla fine della mia abbaiata di protesta ecco che un altro cane abbaiava in lontananza e proprio uguale, uguale a me! 

Moment mal, wer ist da? Am Ende meines Protestgebelles hörte ich noch ein Hund in der Ferne, der genauso wie ich bellte!



Per dindirindina! Chi osa imitarmi?
Mostrati, fellone!

So eine Frechheit! Wer wagt es, mich zu imitieren? Zeig dich, du Penner!



Un paio di volte ho ripetuto le mie rimostranze e quello - ragazzi che faccia tosta! - tutte le volte mi rispondeva picche! E la mia mamma, invece di aiutarmi a brontolare l'intruso vile e nascosto, che faceva? Esatto, se la rideva alla grande! E anche il babbo, certe risate quei due e tutte a mie spese!

Ein paar Male habe ich meiner Misgunst Ausdruck gegeben und der dort- was für eine - unsaghafte Frechheit!- hat jedes Mal Kontra gegeben! Und die Mamma, anstatt mir zu helfen, gegen den verborgen Feigling zu motzen, was tat sie? Genau, sie lachte sich schlapp! Und auch der Papa tat es!



Mi sono messo anche in una posizione più consona a fare rintronare la vallata, altro che seduto sulla panchina, ma mi sa che ho solo spettinato la povera bipede!

Ich hatte sogar die richtige Position gefunden, um das ganze Tal zusammen zu bellen, anstatt mich auf die Bank zu setzten, aber ich glaube, dabei habe ich nur die Frisur der armen Zweibeinerin  ruiniert!



Più io abbaiavo....

Je mehr ich bellte....



Più quello laggiù in fondo mi rispondeva per le rime!

Desto mehr der Andere da drüben passend antwortete!



Avevo voglia a fargli la posta, ragazzi, non mi è riuscito di vederlo! Comunque non mi sono seduto su quella panchina e anche la mamma, ormai completamente sorda e molto divertita, ha rinunciato all'impresa e mi ha promesso che saremmo andati a controllare chi fosse il malandrino dispettoso....

Aber egal wie ich aufpasste, Leute, den Typ konnte ich niergends entdecken! Auf jeden Fall habe ich nicht Sitz gemacht und auch die Mamma, leider schon komplett taub und sehr amüsiert, hat aufgegeben und mir versprochen, dass wir jetzt hinter dem schelmischen Spitzbub nachgehen werden....



Anche dal pontile non riuscivo a scorgere nessuno, mah....

Nicht einmal vom Steg konnte ich jemanden ausfindig machen....


Mi veniva davvero la tentazione di attraversare la superficie ghiacciata per fare prima, ma gli umani mi hanno minacciato seriamente di mettermi il guinzaglio e allora ho desistito...

Ich hatte fast Lust über den gefrorenen See zu laufen, um Zeit zu sparen, aber die Menschen drohten mir ernsthaft mit der Leine und so habe ich es gelassen...



Questa foto ha divertito gli umani, un barbecue tra la neve, una visione poco usuale in inverno!

Das Foto hat die Menschen sehr amüsiert, ein Grill im Schnee, ein ungewohnter Anblick im Winter!








La riva del lago era per fortuna priva di neve, perché già con queste radici è difficile camminare per gli umani senza scivolare (è tutto in pendenza).

Das Seeufer war zum Glück frei vom Schnee, weil schon die zahlreichen Wurzeln den Gang der Menschen erschweren und der Weg uneben und rutschig ist.

Io correvo avanti veloce e curiosissimo, ma gli altri due, si sa, due lumaconi con la macchina fotografica, si perdevano dietro a  fare di queste foto, invece di accellerare e beccare l'impiccione nascosto!

Ich lief immer ganz schnell voraus, aber die anderen Zwei, man ahnt es schon, die Riesenschnecken von Menschen mit der Fotokamera im Schlepptau, verweilten ständig, um diese Aufnahmen zu machen, anstatt ordentlich Gas zu geben, um endlich den versteckten Einmischer zu erwischen!













Oh allora, mamma, ti vuoi sbrigare? Che lagna che sei!

Also, Mamma, beweg Dich! Mir schlafen die Pfoten ein!







Finalmente siamo giunti dall'altra parte del lago, ma non c'era nessuno!

Endlich sind wir auf die andere Seite des Sees angekommen, aber da war niemand!







Solo noi e la neve ghiacciata! Io mi guardavo intorno furtivamente, ma niente da fare, da nessuna parte c'era il malandrino. Che difficile camminare su questa neve, guardate voi stessi se non mi credete! In questo brevissimo video, girato dall'umana completamente sobria, tra un ballonzolamento e un altro si può farsene un'idea. Scusate, ma la macchina fotografica fino ad adesso l'avevamo usata solo per le foto! A proposito, il meglio viene alla fine... :)

Es gab nur uns und den gefroren Schnee! Egal wie aufmeksam ich mich umsah, niergendwo war eine Spur vom Spitzbub zu finden. Und es war sehr schwer auf diesem Schnee zu laufen, schaut selber, wenn Ihr mir nicht glaubt! Auf diesem kurzen Video, auch wenn es ein bisschen verwackelt ist (wegen des Schnees!, die Mamma hatte Apfelsaftschorle im Restaurant getrunken!), kann man es ganz gut erkennen. Ausßerdem ist die Kamera ziemlich neu und es war das erste Mal, das man damit filmte!
A propos, das Beste kommt am Ende! 










Ucci ucci, sento odor di cristianucci....

Das oben auf italienisch sagt der Oger zu seiner Frau,  als er die zwei versteckten Kinder riecht in dem Kleinen Däumling Märchen, ich weiß leider nicht, wie er es auf Deutsch sagt...

Via, niente da fare, a malincuore mi sono dovuto arrendere all'evidenda. Dopo questa accurata ricerca rimasta senza risultati soddisfacenti, abbiamo preso la via del ritorno...

Am Ende meiner unbefriedigten Suche, musste ich vor den Tatsachen kapitulieren. Als auch diese akribische Untersuchung ohne Ergebnisse blieb, sind wir wieder Richtung Auto gegangen...






Il sole si stava inabissando rapidamente dietro il bosco...

Die Sonne verschwand schnell hinter dem Wald...







Per fortuna i miei umani hanno portato un giochino che mi ha un po' distratto dalla mia ricerca insoddisfatta.

Zum Glück hatten meine Menschen so ein Spielzeug dabei und damit haben sie mich erfolgreich auf dem Rückweg abgelenkt und unterhalten 


E riecco a voi il Kong, pronto per un altro lancio!

Da ist ja wieder der Kong, bereit für den nächsten Wurf!




Finalmente ho fatto anche i miei bisogni! Yuppie! 

Und schließlich habe ich sogar meine Geschäfte erledigt! Yuppie!







 In macchina mi sono addormentato subito e mi sa che il viaggio me lo sono perso tutto!

Im Auto bin ich sofor eingeschlafen und die Rückfahrt habe ich komplett verpennt!


Tanti auguri di Buon Natale ed un felice Anno Nuovo a tutti i miei lettori e le loro famiglie! 

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Neue Jahr
allen meinen Leser und ihren Familien!

sabato 22 dicembre 2012

Ja, ist es heut' schon Weihnachten?.....

.....Sagte vor ein paar Jahren Franz Beckenbauer in der Werbung (da war ich noch nicht geboren).

Meine liebe Freunde, ich sag's Euch, mir passieren zur Zeit echt tolle Sachen!
Gestern wurde ich mit dem wunderschönen Geschenk aus dem Adventskalender des Schwarzen Hundes beglückt und das war schon eine bombastische Überraschung, mit der ich gar nicht gerechnet hatte, obwohl ich mich dafür vorgeschlagen hatte....

Jetzt schaut her und staunt mit mir, was ich heute schon wieder geliefert bekommen habe! Die Menschenkinder haben dem Postboten die Tür aufgemacht, weil wir "Großen" unterwegs waren, mir leckeres Fleisch über die Feiertage zu besorgen. Also kommen wir wieder nach Hause und was wartet auf mich in der Küche? Noch ein Päckchen! Yuppieee! Aber woher kommt es und vor allem vom wem wurde es mir geschickt?


Die Spannung steigt! 



Ich rieche Euch, meine Lieben, Euch und was Leckeres......



Komm Mamma, machen wir das Ding endlich auf! Wir haben seit gestern so und so unseren Ruf ruiniert!




OH MEI, WIE NIEDLICH IST DAS SCHNEEMÄNNCHEN HIER?


Ich habe den Brief gelesen, aber auch ohne den hätte ich gewusst, wer dahinter steckt! Ja, ja, ich kann mich an diesen schönen Post von Emma und Lotte mit dem Schneemann, den ich bewundert hatte, ganz ganz gut erinneren! 
Und so viele leckere Sachen noch dazu! 
Liebe Emma und Lotte,  Ihr habt uns so eine große Freude gemacht! Die Mamma hat leuchtende Augen bekommen und ich ein feuchtes Maul gleich dazu! Die Menschenkids haben das Marzipan weggeputzt, so schnell konnte die Mamma nicht fotografieren! Sie bedanken sich auch ganz herzlich an dieser Stelle!






So, meine liebe Mamma, könntest du nicht diese wohl duftende Packung für mich aufreißen? 


Wie? Noch ein Foto? Das ist aber Folter! Hilfe, hier wird ein armer Hund misshandelt!


Ok, ich bin ein toller Schauspieler, aber könntest du trotzdem nicht schnell diese Packung aufmachen....? Schau mir in die Augen, herzloser Mensch....


Ist es nicht fantastisch wie so ein Dackelblick auch bei Schäferhunden funktioniert? Und zack! Die Roulade ist serviert..... Magisch, nicht wahr?




Und wie lecker schmeckt sie auch! Slurp! Kau! Beiß!



Danke Ihr Lieben für dieses tolle Geschenk... Ach so, und was ist jetzt mit dem Schneemann passiert? Wo ist er? ......


Taaaaadaaaaà! Der süße Schneemann dekoriert unser Wohnzimmer und er tut sein Job wirklich sehr gewissenhaft! Leider ist draußen kein Quäntchen Schnee und die Temperaturen klettern in die Höhe, anstatt Winter zu sein, ist es fast Frühling. Ein komisches Gefühl! Wie kann man so eine Achterbahn vertragen? In dem man auf den tollen Schneemann schaut und seine winterliche, freundliche Ausstrahlung genießt!
....Hier hockt er im Baum, aber nur für das Foto! :)
Auf alle Fälle darf ich absolut nicht mit ihm spielen, was Schade ist, aber ich verstehe auch, dass dies sein verfrühtes Ende bedeuten würde!




Also tröste ich mich mit der leckeren Roulade, hier ein kleines Video, wo man ganz gut sehen kann, wie viel Spaß ich daran habe!





.... Und eine Stunde später war ich immer noch beschäftigt und wirklich ganz, ganz glücklich!





Frohe Weihnachten 
und 
einen Superrutsch ins Neue Jahr an Emma, Lotte und Frauchen G. ganz vom Herzen!!!!!!!!